Wyon ist finalist um den "familiy business award"

16.08.2015
- Der Family Business Award wird dieses Jahr zum vierten Mal vergeben. Der von der AMAG ins Leben gerufene Preis zeichnet jährlich ein Schweizer Familienunternehmen für besonders nachhaltiges und werteorientiertes Unternehmertum aus. Über die Finalteilnahme freuen sich: Helsinn Holding SA aus Lugano, Wyon AG aus Appenzell und Belvedere Hotels Scuol aus Scuol. Die Preisverleihung findet am 17. September in Bern statt.

Die AMAG hat im Jahr 2012 die Auszeichnung des Family Business Award in Erinnerung an den eigenen Firmengründer Walter Haefner ins Leben gerufen. Der Preis zeichnet Familienunternehmen mit besonders verantwortungsbewusstem Handeln und werteorientiertem Unternehmertum aus. Die bisherigen Gewinner des Preises waren Trisa AG (2012), SIGA Holding AG (2013) und Entreprises et Domaines Rouvinez (2014).

Auch dieses Jahr haben sich über 80 Unternehmen für den Family Business Award interessiert. Die neunköpfige Jury besteht aus Hans Hess, Präsident Swissmem (Jurypräsident), Ständerätin Pascale Bruderer Wyss, Klaus Endress, Verwaltungsratspräsident der Endress+Hauser Gruppe, Franziska Tschudi Sauber, VR-Delegierte und CEO WICOR Holding AG, Monika Ribar, Vizepräsidentin des Verwaltungsrats SBB, Dr. Philipp Aerni, Direktor CCRS Universität Zürich, Roger de Weck, Generaldirektor SRG SSR, Jürg Läderach, Inhaber Confiseur Läderach AG und Dr. Thomas Staehelin, ehem. Präsident Vereinigung der Privaten Aktiengesellschaften VPAG.

Im Auswahlverfahren, welches vom Center for Corporate Responsability und Sustainability CCRS an der Universität Zürich entwickelt wurde, prüfte die Jury in der Vorjurierung 15 Unternehmen, woraus danach drei Finalisten resultierten. Die drei Familienunternehmen, welche die Jury durch die langfristige Ausrichtung ihrer Unternehmensstrategie und den Fokus auf eine ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltige Unternehmenskultur überzeugen konnten, sind:

 

- Helsinn Holding SA, Lugano: Helsinn ist in der Herstellung hochwertiger Produkte im Bereich der Krebsforschung aktiv, die Krebspatienten ein besseres Leben ermöglichen. Dabei verfolgt das Unternehmen das Ziel, Respekt, Integrität und Qualität seiner Produkte und Dienstleistungen sicherzustellen, um die Gesundheit und Lebensqualität von an Krebs erkrankten Menschen zu verbessern. Die Erzeugnisse werden aktuell in 87 Ländern gehandelt. Das Unternehmen verfolgt eine Integrated Licensing-Strategie. Es erwirbt an innovativen Pharmazeutika die weltweiten Rechte und entwickelt daraus seine Medikamente.

 

- Wyon AG, Appenzell: Die Wyon AG wurde im Jahr 1999 als Familienunternehmen gegründet und ist weltweit führend in der Technologie von Klein- und Kleinstgrössen von aufladbaren Lithium-Ionen-Batterien. In den ersten Jahren lag die Haupttätigkeit beim Engineering. Seit Frühling 2005 produziert die Wyon AG kundenspezifische Batterien für medizinische Anwendungen. 2013 bezog das Unternehmen ein neues energetisch optimiertes Firmengebäude. Gleichzeitig wurde auch die Stiftung Wyon zur Förderung der lehr- und berufsbegleitenden Weiterbildung gegründet.

 

- Belvedere Hotels Scuol, Scuol: Das Resort Belvedere Hotels Scuol besteht aus dem 4-Stern Superior Hotel Belvédère, dem 4-Stern Romantik & Boutique-Hotel GuardaVal und dem 3-Stern Badehotel Belvair. Die Überzeugung der seit 1999 von der Familie Baumgartner geführten Hotel Belvédère Scuol AG ist es, als modern alpines Design und Lifestyle Resort und Hotel in den Bergen mit innovativer Gestaltung und Nachhaltigkeit eine neuartige Hotel-Erlebniswelt für die Gäste zu schaffen.

 

Die Verleihung des Family Business Awards findet am Donnerstag, 17. September 2015, im Kursaal in Bern statt. In Anwesenheit zahlreicher Vertreter aus Wirtschaft und Politik wird das Gewinnerunternehmen gekürt.

Weitere Informationen über die Finalisten und den Award: www.family-business-award.ch